Wachkomaforum
Keine Antwort Auf Reha Antrag - Druckversion

+- Wachkomaforum (http://www.wachkomaforum.de)
+-- Forum: Diagnosen und Behandlung (http://www.wachkomaforum.de/forumdisplay.php?fid=31)
+--- Forum: Naturheilkunde (http://www.wachkomaforum.de/forumdisplay.php?fid=55)
+--- Thema: Keine Antwort Auf Reha Antrag (/showthread.php?tid=742)



Keine Antwort Auf Reha Antrag - sonya - 25.12.2007

Hallo ich habe seit fast zwei monaten einen reha antrag gestellt, habe aber bisher keine antwort bekommen( der mezdizinische dienst arbeitet angeblich dran)
ist es besser wenn ich mich mal melde und nachgfrage oder einfach warte?



Fröhliche weihnahten und guten rutsch wünsche euch alles gesundheit


- didi-diesel - 26.12.2007

huhulächeln

Also an deiner Stelle würde ich dort anrufen und mal auf den Tisch hauen, ansonsten läuft doch hier in Deutschland gar nichts und wenn es dann immer noch so ewig dauert, würde ich wieder anrufen und das so lange und immer öfter bis sie mich schon beim Abnehmen des Hörers an der Stimme erkennenlächeln

Und falls sie mal wieder den JOB eines Faultieres machen, würde ich mich an höchster Stelle wenden...!


LG DIDI


- ralle - 27.12.2007

Hallo Sonya,

wahrscheinlich ist es egal, ob du anrufst oder wartest.
Der MDK hat zunächst mal nichts mit der Kasse zu tun und soll eben die Sinnhaftigkeit einer Reha aus medizinischer Sicht beurteilen. Wie schnell die dort arbeiten, kann weder die Kasse noch du beeinflussen.

Und ich bin nicht der Meinung, dass hier "auf den Putz hauen" helfen würde, denn die Leute der Krankenkasse müssen sich an das halten, was der MDK empfiehlt. Wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus...

Gegen eine Ablehnung kannst du ja dann Widerspruch einlegen, im Notfall auch Klage beim Sozialgericht einlegen. Die medizinischen Argumente für eine Reha auf der Basis der bestehenden Gesetze mußt du dann halt besorgen bei kompetenten Fachärzten, wie ich dir ja schon vor einiger Zeit geschrieben habe.

Liebe Grüsse und viel Kraft,
Ralf