hoffnung?:/
#1
Hallo mein name ist jessica ,
ich bin erst 13 jahre alt
meine tante liegt im wachkoma schon seit 3 jahren! Sad
sie ist wohl zwei mal umgekippt und beim zweiten mal ne wieder auf gewacht
es hat sich herausgestellt das sie lungenembolie hatte
sie musste sehr oft reaminiert werden crying
sie fiel dann ins künstliche koma
wir haben dann schon die hoffnung aufgegeben
doch dann fing sie an alleine zu atmen
das berührt mich sehr weil ich ein total sensibler mensch bin und sieist halt meine tante
ich gehe sie oft besuchen
so oft wie es geht :/
ich versuch viel mit ihr zu reden...ich rede über meine schule über mein leben und über alles mögliche doch das fällt mir alles schwer weil ich es nich sehen kann wie sie dort liegt und mich mit einem leeren blick anschaut. Sie hat so wunderschöne blaue augen die immer glänzen
einmal als ich da war hab ich ihr alles erzählt und wollte gehen habe mich dann auch von ihr verabschiedet undhabe ihr dann gesagt das ich sie ganz dolle lieb hab als ich dann raus aus der tür bin fing sie laut an zu weinen aber ohne tränen das hat sie früher schon paar mal gemacht
aber was bedeutet das?????? ist das ein zeichen dassie mich hört ?? oder sind das schmerzen?? oder will sie rinfach nur sagen das sie auch da ist?? crying crying crying crying crying
Antworten
#2
Es ist einmal für mich ganz klar,das sie viel mitbekommt ,sonst wäre keine Reaktion da.Das ist eine Reaktion.Sie spürt ganz sicher das du für sie da bist.Ich bin mir sicher das die Liebe und Zuwendung und die Hoffnung das Wichtigste sind.Sei einfach weiter da für sie und schön wenn du über den Alltag sprichst und sie normal behandelst.Viel Mut und Kraft!
Antworten
#3
Vielen dank Sternchen für deine Antwort
Das Hat mir echt geholfen
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  brauche ein wenig hoffnung andy1987 5 4.127 25.06.2010, 22:52
Letzter Beitrag: Kathrinchen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste