Zahnstein,Parodontose usw
#1
Hallo
Ich habe eine Frage an euch.
Es geht um meine Schwester.Sie liegt seit fast 13 Jahren im wachkoma und jetzt will die pflegeleitung plötzlich eine zahnstein und Parodontose Behandlung bei ihr durchführen lassen. Ohne erkennbaren Grund.einfach mal so weil es ja sein könnte dad sie Zahnschmerzen hat.
Dafür müsste sie in eine spezielle Klinik gebracht werden und natürlich betäubt werden. Entweder voll- oder eine leichte Narkose.
Das ist alles totaler Stress für sie.

Meine Frage soll ich sie dieser meiner Meinung nach unnötigen Prozedur wirklich aussetzen?Was habt ihr für Erfahrungen in dem Bereich?

Danke für eure antworten

Ela
Antworten
#2
Hallo Ela, ich gehe mit meinem Mann regelmäßig zum Zahnarzt. Sie guckt nach, ob alles ok ist. Er kann ja nicht sagen, wenn er Schmerzen hat. Und schlechte Zähne können ja auch aufs Herz gehen. Das ist für mich ausreichend,natürlich tägliche Mundpflege.Ich würde diese Dinge meinem Mann nicht aussetzen. Liebe Grüße Beatrice
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste