Erfahrungen zum Wachkoma
#1
Hallo,
meinem Partner ist vor ein paar Monaten ein Gehirngerinnsel geplatzt, woraufhin er den ersten Schlaganfall erlitt und später noch einen zweiten, als versucht wurde das Gerinnsel zu entfernen. Er lag die ersten Wochen im künstlichen Koma, woraus er jedoch geholt wurde und sogar ein paar Tage ansprechbar war. Dann gab es wieder etliche Komplikationen. Mittlerweile ist er in einer Frühreha, liegt jedoch in einer Art Wachkoma. Die Ärzte geben uns keine genauen Informationen wie es nun weiter gehen soll, es heißt immer das wir abwarten müssen. Ich würde gerne irgendetwas tun können, um ihm zu helfen.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Frau meines Kumpels liegt im Wachkoma Marcello 0 1.468 25.08.2017, 10:27
Letzter Beitrag: Marcello
  Spürt ein Wachkoma das abesetzen von Medikamenten ??? LR1975 1 2.064 20.05.2015, 09:22
Letzter Beitrag: Beatrice
  Hallo zusammen...Hypoxischer Hirnschaden/COPD 4....Wachkoma..ich weiß nicht mehr weiter Tanni 0 3.329 13.04.2014, 12:18
Letzter Beitrag: Tanni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste