Die Folterung von Terri Schiavo
#21
Das Krankheitsbild Wachkoma gut erklärt:


http://www.wachkoma.at/Informationen/Inf...chkeit.pdf


Grüsse, Nikola
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#22
Hallo Nikola

Ich habe ja nicht gesagt das der Bericht super ist und keine Fehler
haben kann. Da ich mich in dem Gebiet nun nicht so aus kenne wie ihr.
Ich habe nur Geschrieben das ich ihn sehr Interesannt finde.

Auch bei meiner Krankheit kenne ich das, das sehr oft viel Müll erzählt
wird. Aber jemand der keine oder Wenig erfahrung hat weis sowas
nicht umbedingt gleich.

Das Cedie gute Fortschritte gemacht hat sei dem ich ihn kenne ist
deutlich zusehen. Auch kann ich seine Regungen, Äuserungen usw
besser deuten als vorher.

Das Ihr auf dem Gebiet euch Prima auskennt ist klar. So kommt es vor
das es Berichte gibt wo man sagt super und ein anderer sagt ach du
Sch....

Den Bericht von dir muss ich mir in aller Ruhe mal durch lesen der ist
sehr Kompliziert geschriebnen und für mich als Laie teilweise Schwer zu
verstehen.

Ich wünsche einen schönen Abend

Ciao Michaela
Antworten
#23
Hallo,
ich arbeite nun schon lange in einem medizinisch/pflegerischem Beruf - habe für mich selber auch eine Patientenverfügung, weil ich mich sehr mit dem Thema Sterben, Krankeit etc. auseinandersetze. Für mich war immer klar - keine unnötigen lebensverlängerde Maßnahmen. ( Für mich persönlich !! ) Wenn ich beruflich in eine solche Situation komme, kann ich sicherlich auch mit der Entscheidung des Betreffenden umgehen und sie akzeptieren - aber beim Thema Wachkoma bin ich nun auch sehr ins Grübeln gekommen.
Menschen im Wachkoma atmen, reagieren ( in ihrer möglichen Art ) und machen sich auch sonst bemerkbar...der Geist ( Seele...) lebt
- es kann ja sein, das sich Terri Schiavo irgendwann, genauso wie ich, entschieden hat, wenn sie unheilbar krank ist, dann wünscht sie keine lebensverlängernde Massnahmen - aber heute kann sie doch nicht mehr antworten, ob sie nun dazu steht. Ist jemand im Wachkoma unheilbar krank ? Oder hindert ihn etwas daran auch körperlich zurück ins Leben zu kommen ?
Niemand von uns weiß, was im Kopf eines Menschen vor geht, der sich verbal oder ähnlich nicht äussern kann ?
Ich habe von einem Jungen gelesen, der drei Jahre im Wachkoma lag, zurück ins Leben kam und genau erzählen konnte, was die letzten drei Jahre um ihn geschehen war - wie er innerlich geschriehen hat....( hallo hört mich denn keiner..) Körperlich musste er wieder ordentlich auf vordermann gebracht werden, aber geistig war er klar....ein Mensch mit Parkinson weiß im Kopf genau was er tun will, aber der Körper hört nicht auf ihn...
Also wie kann man sicher sein, das Terri heute sterben will ?
Unser höchstes inneres Bestreben ist zu Leben...und ich denke ( habe ich oft in der Praxis erlebt ) wer wirklich sterben will, der kann das auch...ohne das man ihm lebenswichtige Dinge vorenthält.
Wie seht ihr - so ganz persönlich für euer eigens leben....
Gruß
Sabine
Antworten
#24
Hallo Allerseits,

Zitat:Original von ursel2
das Morphium wird m.E. nach ganz zu Recht gegeben, es soll die Schnappatmung und das Ringen, das manchmal vor dem Tode einsetzt unterbinden.
Ja - das leuchtet mir ein. Nur interessant daß die Presse durchweg erklärt hat es sei gegen die Schmerzen.

Zitat:Original von Julia
Ja offensichtlich meinten die wohl das ich sterben würde, später dann geistig behindert, ich würde nicht mal meine Mutter erkennen usw...
Und daran sieht man mal wieder wie "zuverlässig" und korrekt die Diagnosen der Mediziner sind.

@Michaela und Nikola : Ich fände den Bericht nicht schlecht, sofern er auch für Laien verfaßt wäre. Der Bericht jedoch befindet sich in der Ärztezeitung ! Wenn ich jedoch den von Nikola zitierten Satz lese, dann wundert es mich noch weniger daß unsere Kinder allgemein äußert unzureichend und desinteressiert behandelt werden - (von einigen Ausnahmen mal abgesehen)

Zitat:Original von Sabine
Ist jemand im Wachkoma unheilbar krank ?
Nein ! Er wird nur in unzähligen Fällen falsch bis gar nicht behandelt/therapiert.

In diesem Zusammenhang würde mich eher mal interessieren, warum Menschen überhaupt ins sog. Wachkoma gebracht werden ?


Zitat:Original von Sabine
Also wie kann man sicher sein, das Terri heute sterben will ?
Nunja - ich denke die Tatsache daß sie noch immer kämpft sollte eigentlich für sich sprechen.


Zitat:Original von Sabine
wer wirklich sterben will, der kann das auch
Ja - das z.B. glaube ich. Ich glaube auch, daß man lernt sich an seine Situation anzupassen. Ich persönlich lebe gerne. Wenn ich die Möglichkeit hätte unsterblich zu werden, so würde ich dies annehmen (mit allen Konsequenzen).

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#25
Hi Sedolin!!!

Habe erst jetzt von diesem grausamen Fall erfahren und rege mich sehr darüber auf was man Terri angetan hat. Wachkomapatienten verfügen sehrwohl über ein bewusstsein. Sie kriegen alles oder zumindest einiges mit sie können sich nur nicht äußern. Der Frau das essen zu entziehen war grausame Folterung und Mord und ich glaube der Ehemann hat es nur getan weil er mit der seelischen Belastung durch seine kranke Frau nicht mehr klargekommen ist. Ich kenn ihn zwar nicht aber ich kann ihn nicht leiden!!!!!!!!! Ich habe selbst einen Mann im Wachkoma und die Ärzte haben gesagt der Zustand würde sich nie mehr bessern. Ich hab gesagt alles schwachsinn. Jetzt ist es nicht mal ein Jahr her und er kann wieder alles essen trinken und sprechen. Erinnerungen kommen zurück, einfach super =)) Ich liebe ihn über alles und kann menschen einfach nicht verstehen, die ihren Lieben einfach das Leben und die Menschenwürde absprechen weil sie behindert sind. Das ist meiner meinung nach einfach nur asozial.
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Terri Schiavo ist tot Sedolin 9 5.686 30.06.2005, 00:09
Letzter Beitrag: Clawi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste