Ayurveda!
#1
Hallo Bettina und hallo Cedric,

seitdem ich einige Elemente der altindischen Gesundheitslehre Ayurveda bei meinem Sohn anwende, habe ich ein paar Probleme weniger.
So behält er z.B. sein Essen besser, ich konnte seinem chonischen Flüssigkeitsmangel abhelfen, mit Massagen ihm mehr Vertrauen in seine für ihn so eingeschränkt wahrnehmbare Welt vermitteln.( Er ist blind und hört, wenn überhaupt, sehr verändert.)
Und einiges mehr.
Das ganze Gesundheitsprogramm Ayurveda ist kein Wellness, und auch kein krankheitsfixiertes Programm wie die westliche Medizin.
Es legt Wert auf die Erhaltung der Gesundheit, erreicht wird dies mit Übungselementen, ein breiter Bereich ist die Ernährung, auch geistige Elemente wie Meditation, innere wie äußerliche Reinigung, und dergleichen mehr.
Ernsthaft betrieben ist es sehr aufwändig.
Aber viele Elemente sind in Ihrer Einfachheit so gut und kosten nichts oder kaum etwas.
Ich war als Kind in Indien und habe sicher schon von daher einen konkreteren Bezug, aber zu betonen ist, dass keine verquaste Esoterik dort enthalten ist!
Ein Link von einer Klinik in der Nähe von Kassel:http://www.stern.de/wissenschaft/gesund_...43396.html
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste