Homöopathie ist Einbildung
#11
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/34...50-9688511

ich habe die vorherige ausgabe davon.
liebe grüße dirk

"Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,

sondern auch für das,was man unterläßt."

Laotse

http://whiteraven.de
Antworten
#12
Alles was heilt hat recht das sagte mal eine Ärztin zu mir!
Hat mich zum nachdenken gebracht
Dieter
Antworten
#13
Hallo,

habe gerade Deine Seiten gelesen -------- man kann beim Lesen spüren, wie sehr Du Annett liebst!
Schön, dass Du für sie da bist. Ich bin sicher, sie weiss es und irgendwann wird sie es Dir selbst sagen.
Ich beneide Dich um Deine Fähigkeit.... hätte ich diese Gabe, würde sie sicher meinem Sohn auch helfen.
Aber ich bin schon glücklich, wenn er mich anstrahlt. Er war auch im Wachkoma und ich bin sicher, meine Liebe hat ihn zurückgeholt.

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute !

Liebe Grüße
Bea
Wenn Du glaubst, es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
Antworten
#14
Wen wir Krank bleiben wollen, wird es so sein!
Da helfen keine Pillen.
Es liegt ein Stück auch an uns, es wirken lassen zu wollen!
Dieter
Antworten
#15
Zitat:Original von Dieter
Wen wir Krank bleiben wollen, wird es so sein!
Da helfen keine Pillen.
Es liegt ein Stück auch an uns, es wirken lassen zu wollen!
Dieter

Sorry, aber das halte ich für völlig daneben.

Du willst somit unterstellen, daß jeder der krank ist dies aus eigenem Willen tut ???? Was ist dann z.B. mit chronischen Erkrankungen, Ärztepfusch, Unfällen, etc ????

Das kann so doch nicht wirklich Deine Meinung sein - oder hab ich Dich vielleicht falsch verstanden ?

LG
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#16
Du hast in soweit recht, das es Erkrankungen gibt und Unfälle.
Das ist Schicksal!
Im Moment arbeite ich mit einem Komapatienten und das scheint Stückchen für Stückchen vorwärts zu gehen. Das bin nicht ich, das ist der Klient selbst, der sagt,. Ich will jetzt raus aus meinem Traumland.
Das lege nicht ich fest sondern das sind wohl andere Dinge die da greifen können( Neue Bahnen im Gehirn aktiviren z.b.)
Ich kenne keinen Heiler der sagen würde das wird wieder!
Wenn es dem Heiler gelingt ein geistiges Band der Liebe auf zubauen!
Und diese beiden Seelen können mit einander, kann vieles Geschehen!
Dieter
Antworten
#17
Der Streit um die Homöopathie ist so alt wie die Homöopathie selbst. Wenn man die homöopathische Literatur seit Hahnemann liest, wird man immer wieder feststellen dass es keine für uns nachvollziehbare Erklärung der Wirkung homöopathischer Potenzen gibt. Es ist aber kleingeistig zu sagen “Was ich nicht kenne, oder ich nicht aus meinem Blickwinkel auf die Welt erklären kann, gibt es nicht“.
Das Problem der Homöopathie ist, das alle Wissenschaftler sie aus der Sicht des materialistisch denkenden, messenden und wiegenden Forschers erklären wollen.
Die moderne Physik, vor allem die Quantenphysik, beweist uns immer wieder dass es Phänomene gibt, die unser einseitiges, materialistisches Weltbild in Frage stellen. Empfehlenswert zu diesem Thema ist der Film Bleep. Vor etwa 150 Jahren gab es auch noch keine Erklärung dafür, warum eine Glühbirne leuchtet. Die Glühbirne hat trotzdem ihren Siegeszug um die Welt angetreten.
Warum homöopathische Hochpotenzen wirken, können wir noch nicht schlüssig erklären. Dass Homöopathie wirkt weiß jeder praktizierende Homöopath und die Patienten, die sich manchmal über mehrere Generationen der Homöopathie anvertrauen(wie z.B. auch die englische Königsfamilie). Wenn mir jemand sagt, dass sich meine Patienten nur deswegen, auch bei schweren Erkrankungen besser fühlen, oder sogar manchmal geheilt werden, weil sie daran glauben (auch Babys und Tiere) oder der Effekt nur durch die Verabreichung von leeren Milchzuckerkügelchen eintritt (Placebo),dann fühle ich mich geehrt, weil ich den Menschen ohne Ihnen Schaden zuzufügen, helfen konnte sich selbst zu heilen. Mehr erwarte ich sowieso nicht.
Antworten
#18
ein frohes und gesundes neues jahr wünsche ich euch allen noch.

da ja eigentlich schon alles geschrieben ist was es an wissen auf der welt gibt hier nur mal ein zitat:

Wenn jemand Gesundheit sucht,
frage erst, ob er bereit sei,
zukünftig die Ursachen
der Krankheit zu meiden,
erst dann darfst Du ihm helfen.

sokrates

und noch eins:

"Die Natur heilt alles, aber nicht alle Menschen. Sie kann nichts wieder hinzaubern, was du aus eigener Schuld gegen ihre Gesetze fahrlässig zerstört hast"

das betrifft aber nur krankheit. unfälle sind schicksal, aber eben auch karma. denn alles sucht seinen ausgleich, nichts geht verloren. und wer weiß schon wieviel karma er mit sich rumschleppt.

außerdem empfehle (oder sicherhaltshalber auch nicht) jedem skeptiker eine mittelprüfung. davon habe ich schon einige hinter mir. denn, nur durch prüfung erlangt man erkenntnis. geschriebene argumente überzeugen die wenigsten. ich habe damals alle mittel für annett selbst einer mittelprüfung an mir unterzogen. heftig waren z.bsp. aurum und lachesis. labile menschen sollten es aber nicht prüfen.
liebe grüße dirk

"Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,

sondern auch für das,was man unterläßt."

Laotse

http://whiteraven.de
Antworten
#19
Hey zusammen!
ich bin zwar erst 13 jahre alt, dennoch weiß ich relativ viel über homöopathie, da meine mutter darauf "schwört".
was ich persönlich glaube, ist, dass wenn man krank hat und an sein medikament glaubt, es dann auch wirkt.
bei solchen studien vermute ich glaubten viele nicht an homöopathie - und so wirkte sie auhc nicht.
es gibt sicher gute schulmedizin, aber sie greift auch andere zonen in unserem körper an.
ich habe noch nie ein antibiotikum genommen, und trotzdem schwere krankheiten, die man angeblich nur mit einem solchen wegbekommt - überwunden.
ich habe nämlich an die mittel, die ich bekomen habe, geglaubt, dh. an ihrw wirkung geglaubt.
ich denke also dass zu allem der wille unseres körpers gehört.
das kann man sicherlich von komapatienten nicht erwarten, aber ich glaube, dass auch solche menschen den willen zu leben haben oder eben nicht.
LG, macki
Antworten
#20
hi macki,

mit deinem letzten satz hast du sicherlich recht. aber das sie wirkt sieht man am deutlichsten mit an den tieren. da wirkt sie und die tiere haben es ja nicht so mit gleuben an medizinwirkung.
liebe grüße dirk

"Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,

sondern auch für das,was man unterläßt."

Laotse

http://whiteraven.de
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Homöopathie: Was hilft bei dicken Mandeln? Siska 1 8.602 10.12.2003, 10:31
Letzter Beitrag: Sedolin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste