kennzeichnung behindertenbegleithund
#1
hallo,

weiss eventuell jemand, wo ich für meinen Bernnersennenmixhund eine kennzeichnung als behinderten(begleit)hund erwerben kann?
etwas, damit man dem tier auf den ersten blick ansieht, dass er einen behinderten begleitet und dies besondere umstände erfordert,auf die rücksicht zunehmen ist.

muss man dafür zuerst mit dem hund prüfungen ablegen oder reicht der behindertenausweis meines schwerkranken kindes (wachkoma)?

immer wieder höre ich grenzdebile kommentare zu dem (sehr lieben) hund, immer wieder mischen sich leute mit null ahnung von der situation ein, und geben mir ungefragt auskunft, was denn ihrer meinung nach getan werden soll.
es ist sehr nervig.

mehrfach hörte ich schon, man sähe es dem hund ja nicht an, dass er ein behindertenbegleithund ist. streng genommen ist er ausschliesslich von mir ausgebildet.
also kam mir der gedanke, ihn ähnlich wie einen blindenhund, deutlich zu kennzeichnen.

hat jemand vielleicht infos?
vielleicht auch zu einer Ausbildungsstätte für begleithunde in oder um freiburg/breisgau?

kann der behindertenbegleithund umsonst zug fahren, ohne extra hundeticket, wie mir die deutsche bahn erklärte?
was muss man dafür vorlegen bzw. welche prüfung (und zu welchem preis) in extra hundeschulen?

für infos dankbar. Smile

viele grüsse, nikola maria
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#2
Hi,
Sigmund Freud hatte einen Chow-Chow, später mehrere Chow-Chows, die während der Analysen seines Herrchens dabei waren und auch aktiv bei der Therapie halfen. (Therapiehund!)

"Wen die Jofie nicht mag, bei dem stimmt was nicht" hat der Professor immer gesagt, erinnert sich Paula Fichtel. Und natürlich "hat die Jofie immer Recht gehabt."

Er schätzte sie sehr und befand am Ende seines Lebens: "Sie (Jofie) ist ein entzückendes Geschöpf, wild, triebhaft, zärtlich, intelligent und doch nicht so abhänig, wie andere Hunde sein können. Man wird den Respekt vor solchen Tierseelen nicht los."


Ganzer (schöner) Artikel:Der Hund heilt mit

Gruß, Nikola Maria
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#3
Zitat:Original von ursel
"Wen die Jofie nicht mag, bei dem stimmt was nicht" hat der Professor immer gesagt, erinnert sich Paula Fichtel. Und natürlich "hat die Jofie immer Recht gehabt."

Womit mal wieder bewiesen wäre:

Würden wir mehr auf unsere Tiere hören, als auf unseren Geldbeutel, dann würde die Welt automatisch gesunden. Wink

Zum Thema Behindertenbegleithund. Soweit ich weiß, muß der Hund dafür spezielle Prüfungen ablegen. Anschließend gibts dann wohl ein entsprechendes Zertifikat und so ne Art Schärpe, sowie die Steuerbefreiung. Ohne diese Prüfungen ist das meines Wissens nicht zulässig. Sad

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#4
Hallöchen,

in manchen Kommunen wird der Hund von der Steuer befreit (auf Antrag) wenn er auf den schwerbehinderten angemeldet wird.

>>>Klick hier<<<

>>>Klick hier<<<

>>>Klick hier<<<

und >>>klick hier<<<

...um nur einige Beispiele zu nennen.

Liebe Grüße
Michaela
Das Leben kann so schön sein, wenn man das beste daraus macht!
Das hat uns unser Justin gelehrt.


HP´S:
www.justin-nkh.de
Antworten
#5
Zitat:Original von JustinNKH
in manchen Kommunen wird der Hund von der Steuer befreit (auf Antrag) wenn er auf den schwerbehinderten angemeldet wird.

Gibts dazu nicht vielleicht irgendwo sowas wie ne Generalübersicht für ganz Deutschland ? Also bei uns in der alten Wohnung hatten die von sowas angeblich noch nie was gehört. Nur Wachhunde seien evtl. steuerbefreit, sonst nix haben sie damals gesagt.

LG
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#6
Hallo Bettina.
Ich werde mich die Tage mal hinsetzen und schauen.
Vielleicht finde ich was. Dann werde ich dir auf jeden Fall bescheid sagen.

Liebe Grüße
Michaela
Das Leben kann so schön sein, wenn man das beste daraus macht!
Das hat uns unser Justin gelehrt.


HP´S:
www.justin-nkh.de
Antworten
#7
Habe hier mal die Satzung zur Hundesteuer in Berlin gefunden.

Befreiung von Hunden (Hundesteuer) Berlin
Das Leben kann so schön sein, wenn man das beste daraus macht!
Das hat uns unser Justin gelehrt.


HP´S:
www.justin-nkh.de
Antworten
#8
Zitat:Original von Sedolin
Zum Thema Behindertenbegleithund. Soweit ich weiß, muß der Hund dafür spezielle Prüfungen ablegen. Anschließend gibts dann wohl ein entsprechendes Zertifikat und so ne Art Schärpe, sowie die Steuerbefreiung. Ohne diese Prüfungen ist das meines Wissens nicht zulässig. Sad
Das ist korrekt. Sonst könnte ja jeder Hansel einfach behaupten sein Hund wäre ein Behindertenbegleithund nur um Steuern zu sparen.
Er muss schon beweisen was er kann und auch das er das entsprechende Wesen hat - und ja das kostet Geld. Verdammt viel Geld.
Ein gut ausgebildeter Behindertenbegleithund kostet mehrere zehntausende Euro. Selbst ausbilden? lol
Dazu muss man Ahnung haben und auch die entsprechenden Zertifikate vorweisen PLUS die Prüfung des Hundes.
So einfach ist es also nicht Hundesteuer zu sparen Wink
liebe Grüße

Ginome

Tipp
Antworten
#9
aber nein, für eine Befreiung von der Hundesteuer ist der Behindertenausweises des Behinderten, also bei mir meines Sohnes, entscheidend. Unterschiedliche Regelungen der Kommunen. Hat mit dem Hund nichts zu tun.

Wohingegen ich nach einer "Ausbildung" des Hundes fragte. und daraufaufbauend nach einer Kennzeichnung des Hundes und/oder den Freifahrten in Bahn und Bus.
Die sind nur mit Nachweis eines zweckgebundenen Hundes möglich.
Sonst würde wahrscheinlich tatsächlich jeder zweite Hund kostenlos Zug fahren und nicht wie ich das machen müsste, ein Kinderticket bis zu einem Limit von, glaube ich 20 Euro, für den Hund bezahlen.
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#10
Hi Leute

Der Beitrag ist zwar schon älter, aber wollte dazu was sagen.

Es kommt auf die Gemeinde an wie die das Handhaben.
Mein Hund ist auch steuer frei da er auf das B bzw auf auf das aG läuft.
Es muss hier nicht ein B.Begleithund sein, sondern für den Behinderten sein.
Es gibt ja auch keine Gesetzlichen Prüfungen für BBH.

Aber wie gesagt das entscheidet die Gemeinde,
auch gibt es manchmal die möglichkeit eine ermässigung zu bekommen.

Ciao Michaela
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste