Gesucht: Zwei Zimmer Wohnung in Freiburg
#11
Suche seit Monaten eine bezahlbare sowie ruhige Whg. für mein chronisch krankes Kind und unseren sehr lieben Hund. Gibt es nur noch Vermieter mit a. Vorurteilen und b. Wuchermieten? Das ist sehr arm. Ich garantiere von meiner Seite ein faires und zuverlässiges Mietverhältnis bis 620€ inklusive NK. Tel.0761/ xxx, huahine@freenet.de


Seit gestern wieder in der Zeitung. Habe gerade mit zwei Leuten telefoniert, und habe beiden absagen müssen.
Der eine war in Richtung Straßburg, genauer Herboltzheim, viel zu weit weg, der andere, sehr nette Herr, in der Gegenrichtung, im Hochschwarzwald, Lenzkirch. Da müsste ich das Höllental runterfahren, um nach Freiburg zu gelangen. Oh Gott!
Verzweiflung, gibt es keine Lösung?

Gruß,
Ursel



Editiert: Genau über MEINER Announce diese hier:

Arzt sucht Whg. für seine Tochter, gerne i. d. Wiehre Tel.:...

*Schüttel*

Zur Erklärung, die Wiehre ist eines der zwei Reichenviertel von Freiburg, Mieten nicht unter 16 Euro pro qm, umgerechnet eine Zwei Zimmer Whg nicht unter 800 Euro.

Wetten, dass das Töchterchen keinerlei Schwierigkeiten haben wird, eine Wohnung in einer alten Jugendstilvilla zu finden?
Es ist an der Zeit, solchen ausgesprochen asozialen Auswüchsen auch politisch zu begegnen.

http://zypresse.com/kleinanzeigen/wohnun...g2/?page=3
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#12
Hallo, die 10 Anzeige, auch hier stelle ich sie erneut hinein:

Suche ruhige Wohnung innerhalb Freiburgs oder max. 10km Entfernung. Keine Hauptstraße, keine große Wohnanlage. Mutter mit Kind, seit 10 Jahren im Wachkoma, und treuer Hund. Faire Mietpreise setze ich voraus, biete Zuverlässigkeit und ein ruhiges Mietverhältnis. T.0761/ xxx huahine@freenet.de

Ich komme mit meinem Sohn gerade von einer Besichtigung um 14 Uhr. Kleine Wohnung in Sölden. Schöne Schwarzwaldumgebung. 10 km zu Freiburg Innenstadt.
Es waren die Mieter, mit denen ich sprach und die mich morgends anriefen, sie legen meine Bewerbung dem Vermieter vor. Was dann kommt, ist mir eigentlich klar, aber es hilft ja nichts, ich muss weitermachen.

http://zypresse.com/kleinanzeigen/mieten...g2/?page=2

Gruß,
Ursel
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#13
HALLO uRSEL;
Warum muss es genau Freiburg sein,hat das einen bestimmten Grund?
hilde
Antworten
#14
Hallo Hilde,

nicht wirklich einen besonderen Grund.

Ich hatte mich in Hamburg umgesehen, wegen der beseren Therapiemöglichkeiten für mein Kind.

Ich hatte verschiedene Wohngen besichtigt und einen mir angebotenen Mietvertrag vermasselt. Habe einen Rückzieher gemacht, ich weiss bis heute nicht, ob das richtig war.

Der psychologische Grund waren die fehlenden finanziellen Mittel, in einer Großstadt wie Hamburg ist die Armut noch stigmatisierender und belastender.
Ich hätte dort weder die Infrastruktur gekannt, noch irgendeinen Ansprechpartner oder Bekannte besessen. Ich kannte eine Klinik und eine Therapeutin, das wars. So dass es mir letzlich zu riskant erschien.

In Freiburg ist mein Sohn eben geboren. Besonders hängen tue ich nicht an dieser Region.
Es ist wie immer eine finanzielle Frage. Solange ich mein Kind rund um di Uhr pflegen muss, er nicht "aufwacht", habe ich keine Hoffnung auf Besserung der finanziellen Situation, die letztlich alles entscheidet.

Liebe Grüße,
Ursel
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#15
Hallo Ursel,

vielleicht kann ich Dir helfen bei der Wohnungssuche? Ich wohne direkt in Freiburg, habe eine Wohnung bei dem Bauverein Breisgau e.G. und bin sehr zufrieden. Ich wohne in einer sehr ruhigen Gegend am Seepark. Hunde gibt es hier auch im Haus Wink Schwerbehinderung ist kein Hindernis (im Gegenteil). Es gibt hier vom Bauverein auch behindertengeeignete 2 -Zimmer-Wohnungen, die auch recht günstig sind. Wenn Du magst, kannst Du die HP http://www.bauverein-breisgau.de anklicken, da findest Du dann die Ansprechpartner.

LG, Sabine
Freunde sind wie Sterne; nicht immer sichtbar, aber immer für einen da.
Antworten
#16
Liebe Ursel !
Mach doch einfach mal folgendes Inserat,Junge Frau sucht geräümige schöne 2-3 Raumwohnung im umkreis (wo auch immer du wohnen willst) und setze sie so rein ,warte was dir angeboten wird und versuch bei den besichtigungsterminen den Lütten bei einer freundin zu lassen oder schicke sie mit ihm spazieren wenn du ihn nicht lang aus den Augen lassen willst,ich könnte beinahe wetten das du so schneller eine Wohnung findest als wenn du ehrlich bist und alles angibst was dein Leben ausmacht,die Menschen wollen beschiessen werden und das auch bei der Wohnungsvergabe.
Ich habe das von meinem Anwalt,,der sagte mir ..wenn sie mit Mike irgendwo hingehen was Ämter und Behörden betrifft,wird man sehr oft fast sogar immer ein negatives Angebot oder eine negative entscheidung bekommen ,,denn egal was man macht ,,nimmt man sein Behindertes Kind mit dann denken alle das man es mitgenommen hat um die entscheidung positiv für sich selber ausfallen zu lassen.
Also wenn ich noch mal eine Wohnung suchen müsste dann würde ich bis der Mietvertrag unterschrieben ist ,nicht mehr angeben das wir einen Behinderten Sohn haben,ich würde mir Wohnungen anschauen ausmessen ob alles passt und würde dann den Mietvertrag unterschreiben und einziehen,es fragt doch keiner ob man behindert krank oder Dumm ist,also warum soll ich dann alles angeben.

Versuch es mal Ursel,ich weis ich habe gut reden ich lebe ja in berlin da ist es leicht eine passende Wohnung zu finden.Aber auch hier ist es nicht einfach.Eine behindertengerechte Wohnung hätte ich haben können wie sand am meer,,aber leider waren die alle für aktive Rollifahrer,alle möbel waren mehr oder weniger ebenerdig,ich bin ja nur 1,54 aber das war sogar mir noch zu niedrig in der Küche und so.

Ich hoffe das es klappt und so sage ich dir erstmal tschüss bis demnächst Mike,s Mama Gaby
Antworten
#17
(so, fünfter versuch, der provider schmeisst mich ständig raus, auch beim telefon heute schon dreimal im gespäch unterbrochen worden.)


Hallo Sabine,

Danke für den Tipp, ich kann da mal anrufen.

Ich hatte von denen schon gehört, muss man glaube ich Anteile erwerben oder so etwas in die Richtung.
Ich habe nicht allzugroße Hoffnung, wie gesagt, Hunde sind eigentlich überall unerwünscht, auch hier bei der Siedlungsgesellschaft, welche hier noch ein paar Wohnung hält, aber ich probiere mal.
Betzenhausen hatte ich auch mal gewohnt, ist recht gut dort.

Vielen Dank, liebe Grüße
Ursel
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#18
Hallo Gaby,

ich weiss was Du meinst.
Hunde sollte man allerdings tatsächlich angeben, das ist ansonsten wohl ein Kündigungsgrund. Bin leider kein Anwalt, sonst wüsste ich es genauer. So ein Hausjurist, das wärs *Schnüff*

Es geht weiter, irgendwie...

Grüße,
Ursel
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten
#19
Hallo Ursel,

ich wollte eigentlich hier antworten, weil es für andere auch interessant sein könnte. Deswegen meine Antwort, die ich Dir per Mail geschrieben habe, nochmal in Kurzfassung:

Hunde dürfen vom Vermieter nicht verboten werden, sobald sie als Behindertenhund eingesetzt werden, s. z. B. http://www.dogzunited.de/forum.php?thread=2724

Liebe Grüße, Sabine
Freunde sind wie Sterne; nicht immer sichtbar, aber immer für einen da.
Antworten
#20
http://zypresse.com/kleinanzeigen/mieten...g2/?page=3

Ich suche für mich und mein schwerkrankes Kind (Wachkoma) eine ruhige Wohnung in Freiburg/ 8km Umgebung. Leider gehört zu uns noch ein sehr verträglicher Bernersennenhund. Vertraglich ist mir bis 600€ warm möglich, kalt 470€. Darüberhinaus ist eine moderate monatliche Bonuszahlung absolut möglich, falls erforderlich. Tel. 0761/488xxxxx huahine@freenet.de


leider habe ich nichts neues gefunden. und die situation hier ist unerträglich.
ich kann nicht akzeptieren, dass mein sohn und ich in dieser schweren Situation in der wir uns befinden, so bösartig verleumdet werden.
leider hilft auch keine anzeige bei der staatsanwaltschaft, der hilft nicht. ich alleine würde damit gut umgehen können. aber mit meinem kranken kind trifft mich das ins herz.
ich werde oft angespochen, viel im thermalbad, dass sie für mein kind und mich beten wollen, wie gestern ein herr sagte, oder sonst mir kraft wünschen und so, nett gemeint und das freut mich auch.

hier in meinem zuhause bösartige lügen schikanen, missachtung, hass. primitive leute hier zuhauf, typische unterschicht, die auf lügen ungeprüft abfahren.
kann sich niemand vorstellen, derein bisschen verstand und ehrgefühl hat und der noch nie in einer schlimmen lage, noch mit dem hass und der verfolgung durch mitmenschen leben müsste.

Wie gesagt, ohne mein krankes kind hätte ich die betreffende person schon lange persönlich rangenommen, da der staatsanwalt bei gravierndsten verleumdungen und rufmord mir hilfe verweigert und nicht einschreitet.
aber durch die hiflose lage meines kindes sind mir die hände gebunden, da ich befürchend muss, dass meinem sohn schaden durch diese nachbarin widerfahren könnte, da ich oft alleine mit ihm durch das treppenhaus laufen muss und sie mich da problemlos angreifen kann, da ich durch mein kind auf dem arm wehrlos bin. und leider ist mein hund ein echter menschenfreund und als verteidungung nichts hergibt.
so sind die verhältnisse. ganz schlimm, ganz belastend.


Natürlich wird sich auf meine Wohnungsanzeige wahrscheinlich wieder niemand melden. Ich kann einfach nicht genug zahlen. Bzw darf auch nicht, ich bin gebunden an die vorgaben der arbeitsagentur. meine angaben in der wohnungsanzeige sind schon zu hoch für die vorgaben, an die ich mich halten muss, mache ich das nicht, stellt die arbeitsagentur von jetzt auf gleich die zahlungen ein und ich muss klagen, der zeitaufwand ist nicht überschaubar und derweil habe ich kein geld.
politische schikane, mietlimits für offiziell "arbeitslose" auszugeben, die nicht eingehalten werden können, da auf dem wohnungsmarkt diese preise gar nicht mehr existieren.
Vor zehn jahren gab es noch vereinzelt wohnungen zu dem niederpreis, heute ist es unmöglich da etwas zu finden.
pfui, schweinedeutschland, pfui dreckspolitiker, stopft die hälse der nimmersatte von reichen, prügelt die verarmten...

die anzeige kostet mich wieder 38 euro...die ich nicht habe, ich bin begeistert.
www.huahinelife.de

Es ist unklug, das Leben nach dem Zeitbegriff abzumessen. Vielleicht sind die Monate, die wir noch zu leben haben, wichtiger als alle durchlebten Jahre. (Leo Tolstoi)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste