Erwachen aus dem Wachkoma
#71
Liebe Gabi 39 !Das einzige was wir tun können in so einem Fall ist,das wir mit unseren Lieben von einem Arzt zum anderen laufen,das mach ich seit 3 jahren mit Mike,es gibt immer wieder Stümper auf dem Fachgebiet,Dabei sind das Erkrankungen die Heilbar sind oder die man erheblich Lindern kann.Da wird ja sogar Krebs intensiver und Korekter behandelt,ich nehme mal an das es auf grund ihres Alters nicht ins Gewicht gefallen ist wie man die Erkrankung behandeln wollte.Es ist die grösste Sauerei in unserem Staat das man solche Verfahren nicht an den Pranger stellt.Wen wunderts da noch das Angehörige von Patienten die Vernachlässigt wurden und falsch behandelt wurden selbstjustiz üben und sich an die Betroffenen Ärzte Rächen.
Du hättest doch garnichts tun können,du hast die Ausbildung nicht und Erfahrungen sammeln wir doch erst mit der zeit,wir und alle andern sind doch den Ärzten und ihrem Können ausgeliefert.Noch nicht mal ich kann sagen das passiert mir und meiner Familie nicht,denn wir haben soviel dazu gelernt das wir wissen wovon wir reden und was wir machen.
seit ca.4 wochen wundern wir uns das Mike sich verschluckt und das ihm Abends wenn er schlafen gelegt wird wasser aus dem mund läuft obwohl er über die Magensonde Ernährt wird uns sein Trinken auch über die Magensonde erhält.Die ganze zeit hatte ich einen Verdacht,bin aber nie in der nähe gewesen bei der therapie so das ich es nicht mitbekam.Heute habe ich ganz genau drauf geachtet und musste mit dr Familie feststellen das die Vertretung für unsere eigentliche Logopädin mit Mike Schluck versuche der besonderen Art veranstaltete.Sie nahm einen Waschlappen und tränkte den mit wasser,steckte ihn dann Mike in den Mund und wrang ihn aus ,ich dacht heut ich vergreif mich an ihr.Jedenfalls hab ich ihr unsanft zu verstehen gegeben das ich hier das sagen habe und das ich die therapien abgestimmt haben will,sie jedenfalls war heute das letztemal bei uns als Therapeutin.Unsere Ergo kam noch dazu und bekam das mit auch sie sagte das immer wenn sie dazukommt und danach mit Mike ergo machen will er kaum mitmacht weil er ständig am würgen ist.
na jedenfalls habe ich jetzt einen Riegel davor geschoben und das wird auch noch ein Nachspiel haben,ich bin da nicht zimperlich und mit mir legt man sich nicht ungestraft an .
ich werd mit unserer Logopädin reden und verlangen das sie dazu stellung bezieht.

Wie sonst sollen wir unsere Lieben vor solchen Menschen schützen.
mehr zu Mike erzähl ich dir nächstes mal.Und du mach dir nicht solch grosse Vorwürfe ,sei für deine Tochter da und versucht ein wenig euch abzulenken.

Ich schicke euch ganz liebe Grüsse aus Berlin Mike,s Mom Gaby
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mein Opa (82) im Wachkoma/ Chancen? Raes 4 17.687 31.07.2014, 01:19
Letzter Beitrag: Raes
  Nach 20 Minuten Reanimation im Wachkoma atothelex 9 30.401 14.04.2014, 10:47
Letzter Beitrag: Gila
  mein freund ist nach 6 jahren aus dem wachkoma aufgewacht felicitas 8 42.590 19.03.2014, 09:03
Letzter Beitrag: Gila

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste