Der tödliche Unfall
#1
Hallo, ich bin ein Engel. Ihr wollt bestimmt wissen warum ? O.K. das war so !

Vor 3 Jahren stieg ich mit meiner Tante ins Auto und wir fuhren über die Autobahn genau in einen Stau. Am Anfang des Staues war ein Auto umgekippt.

Nach einer Stunde waren wir endlich wieder in voller Fahrt. Doch meine Tante sah das Schild Unfallgefahr nicht. Ich wollte es ihr sagen, doch sie hörte nicht zu. Da geschah es : Sie fuhr direkt an einer Auffahrt vorbei. Ein anderes Auto rammte sie. Das Auto kippte um. Es fing an zu brennen. Ich wollte die Tür aufmachen. Ich rüttelte so fest ich nur konnte, doch sie klemmte. "Hilfe, Hilf-", in dem Moment wurde ich ohnmächtig.

Am nächsten Tag fand man nur noch das ausgebrannte Auto und meinen Ohrring.

Am Abend saßen meine Mutter und mein Vater wie immer vor dem Fernseher und schauten die Nachrichten. In diesem Augenblick fing meine Mutter an zu weinen, als sie das ausgebrannte Auto sahen und den Ohrring mit meinen Initialen C.M. das heißt Cindy Müller.

Voller Verzweiflung wollte meine Mutter sich umbringen, doch Vater verhinderte es.

Und jetzt wißt ihr warum ich ein Engel bin.

Diese Geschichte hat Calandra als Aufsatz für die Schule geschrieben. Ich fand sie so toll, daß ich sie Euch zeigen wollte.

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#2
Whow ! Wirklich gut und packend geschrieben. Ich hatte echt gedacht dass ist wieder eine dieser "Rundmails" aber dass das von Calandra stammt, unglaublich !

Wie war denn das Thema zu dem Aufsatz ?
[Bild: moewen2.jpg]
"M E I N S ?!
Antworten
#3
Sie sagt es gab kein Thema. Die Aufgabenstellung hieß : Schreibe einen Aufsatz in dem die Worte Verzweiflung, Unfall und Auto vorkommen. Der Rest war frei wählbar.

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#4
Echt nur die drei Worte ? Wow... wenn ich mich so erinnere... dann hätten da einige aus meiner Klasse damals alles in drei Sätze gepacckt und Punkt. Aber das hier ist echt eine Geschichte für sich.

Respekt Smile
[Bild: moewen2.jpg]
"M E I N S ?!
Antworten
#5
Hallo wer eine vortsetzung möchte muss mir ein Wort nenen ich schreibe dan aus allen Wörtern eine Geschicte


hey Tai wir müssen mindestens eine Geschichte schreiben mit 100 Wörtern.
Grüße Cally
Antworten
#6
nett lächeln

Gabs dafür ne Note? *neugierig sei*
liebe Grüße

Ginome

Tipp
Antworten
#7
Nö wir haben noch nicht vorgelesen und wo ist das Wort für die Vortsetzung?
Gruß Cally schmus
Antworten
#8
Hy

Die Geschichte hört sich wirklich toll an.
Hätte auch erst nicht gedacht das die Geschichte von Calandra ist.

Also mach weiter so.

Ciao Michaela Smile
Antworten
#9
Hey Allerseits,

Calandra hat die Geschichte inzwischen vorgelesen und dafür crying KEINE gute Note kassiert Sad . Der Geschichte würde angeblich der Höhepunkt, bzw. der langsame Aufbau der Spannung fehlen.

Ich überleg ob ich dem Lehrer dazu mal meine Meinung schreibe Sauer

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#10
Hmm das ist eigenartig. So wie ich das sehe besucht Cally doch die 3te Klasse, oder ?

Mir ist aufgefallen, dass sie sich kaum wiederholt.
Immer wieder lese ich wie Kinder bei Aufsätzen ständige Wiederholungen einbauen. So beginnen viele Sätze mit "und dann" etc.
Auch Worte wie "sagen" oder ähnliches wird oft benutzt.
Doch hier ist das nicht der Fall.
Die Einleitung finde ich auch ganz lieb gelungen. Nicht zu lang, nicht zu kurz, kommt sofort zur Sache. Im ganzen Text finden sich zwar immer wieder kurze Sätze, statt viele verschachtelte Nebensätze aber auch gerade das hat seinen Reiz. In Kurzgeschichten wird diese Technik oft angewandt um Spannung aufzubauen. Sicher, das kann ein Kind noch nicht perfekt und sie hat es vermutlich nicht bewusst gemacht. Diese Art gefällt auch nicht jedem Leser. Ich weiß nicht nach was der Lehrer oder die Lehrerin bewertet hat, welche Ansprüche sie/er hatte.

Eines kann ich aber sagen: Es kommt sehr darauf an _wer_ die Geschichte ließt.
Meine Eefahrungen haben klar gezeigt dass meine Aufsätze bei weiblichen Lehrerinen besser ankamen als bei ihren männlichen Kollegen.
Folglich war ich in Deutsch besser, wenn eine Frau unterrichtet hat.
Nun habe ich überlegt woran das liegen könnte und bin zu dem Entschluss gekommen dass Frauen einfach "anders" lesen, wahrnehemen Kurz: Denken als Männer.
Wenn Frauen etwas lesen verninden sie oft Erinnerungen, Vorstellungen oder derartiges damit. Sie "fühlen" sich in das gelesene ein.
Bei Männern ist dies seltener der Fall.
Gut, es gibt überall Ausnahmen, aber schaut euch die Reaktionen auf Callys Geschichte an.
Uns hat sie bewegt und etwas mitgeteilt.
Wir sind aber (soweit ich das sehen kann) alle weiblich, also haben wir das Geschriebene auf unsere Art wahrgenommen.

Nun meine Frage: Kann es sein dass der Lehrer keine Lehrerin wahr ? Also dass sich ein Mann das durchgelesen hat ?

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts gegen männliche Pädagogen, noch zweifle ich daran dass sie richtig urteilen können.
Ich versuche nur zu erklären wie ich zu dem Schluss gekommen bin dass es eben doch Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein gibt.
Vielleicht bilde ich mir das nur ein, das kann gut sein doch irgendwie ist es seltsam.
Da redet man zwar von "Gleichberetigung" aber so gleich sind wir nicht. Jedenfalls nicht 100%tig.
Naja, ich schweife ab. Sorry lächeln'

Was ich sagen will ist: Menschen sind verschieden. Und wenn uns die Geschichte gefällt muss sie noch nicht jedem gefallen. Traurig aber wahr. Leider lassen sich Lehrer oft nicht belehren, bleiben bei ihrer Meinung was auch verständlich ist.
Sie haben eigene Ansprüche. Ich bin mir sicher der Lehrer/die Lehrerin hat aus reinem Gewissen bewertet und normalerweise kann man daraus keinen Vorwurf machen.

Lass Dich davon nicht unterkriegen Cally Knuddeln
Versuche weiter so zu schreiben wie bisher und ließ viel in Büchern. Das hilft dir besser zu werden und vielleicht merken das dann auch die Lehrer Smile


PS: Wer Rechtschreibfehler in diesem Beitrag findet, darf sie behalten lächeln
Ist leider schon spät und das hier ist nicht mein Rechner, daher ungewohnt. Außerdem ist das der zweite Versuch den Beitrag zu verfassen nachdem der Rechner mitten beim ersten runtergefahren ist.
[Bild: moewen2.jpg]
"M E I N S ?!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tödlicher unfall 2 Cally 5 5.748 29.02.2004, 13:31
Letzter Beitrag: Cally

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste