Wie wirkt Reiki?
#1
Wie wirkt Reiki?

Reiki wirkt als innere Heilquelle, die die für körperliche Gesundheit und seelische Ausgeglichenheit sorgt. Reiki fördert den eigenen Entwicklungsprozeß, aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte und harmonisiert und gleicht das seelische Wohlbefinden aus.

Es löst Blockaden und entgiftet den Körper von Schlacken. Dabei gleicht Reiki Energiedifferenzen aus, die sich als Erschöpfung, Verspannung, Stress, Unruhe und Stimmungsschwankung bemerkbar machen. Reiki wirkt entspannend kann Schmerzen und akute Symptome erleichtern und es wirkt fördernd auf Heilungsprozesse bzw. unterstützt Therapien und medizinische Behandlungen.

Reiki kann von Jedermann leicht selbst angewendet werden. Auch Tiere und Pflanzen könne mit Reiki behandelt werden. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Technik des Reiki

Eine Reiki-Behandlung dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten. Begonnen wird beim ersten Mal mit einem ausführlichen Vorgespräch.

Anschließend legt der Reiki-Empfänger sich bekleidet auf eine Massageliege oder setzt sich auf einen Stuhl. Der Reiki-Gebende verbindet sich mit der auf erlernte Weise mit der Energie und legt seine Hände auf oder etwas über den Körper des Empfängers. Vom Kopf abwärts werden die wichtigsten Organe, Energiebahnen und Chakren ( Energiefelder aus der indischen Heilkunde) Schritt für Schritt behandelt. In den 7 Haupt-Chakren auf der Körpervorderseite zwischen Damm und Scheitel sitzen oft Blockaden, die aufgelöst werden müßen. Reiki fließt während der Behandlung durch den Gebenden in den Körper des Empfangenden. Dieser nimmt soviel auf, wie er momentan benötigt. Während der Behandlung kann der Betroffene sagen, was er fühlt. Oft sind es Wärme- oder Kältegefühle, manchmal tauchen innere Bilder auf, oder lange unterdrückte Gefühle tauchen auf. Der Patient kann diesen Gefühlen nachgeben und zum Beispiel lange zurückgehaltenes Weinen nachholen.

Als Reiki-Praktizierender trägt man in der Nachsorge unterschiedlichste Verantwortung für seine Klienten.

Wie kann Reiki eingesetzt werden?

Reiki kann bei vielen Beschwerden therapiebegleitend eingesetzt werden, insbesondere bei psychosomatischen Beschwerden. Häufig wird Reiki versucht bei:

chronischen Schmerzen
Verdauungsbeschwerden
Muskelverspannungen
Nervosität und Angstzuständen
Konzentrationsschwierigkeiten
Nebenwirkungen/Vorsichtsmaßnahmen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Reiki kann auch problemlos mit einer schulmedizinischen Behandlung oder anderen komplementärmedizinischen Methoden kombiniert werden.

Quelle:http://www.meine-gesundheit.de/natur/texte/reiki.htm
Mit lieben Grüßen
Christine
Antworten
#2
Und was kostet so im Schnitt eine Reiki-Behandlung wenn man es selbst nicht kann ??

Gruß
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#3
Hallo Bettina,

Also, das mit der Bezahlung ist so eine Geschichte. Die Preise sind sehr unterschiedlich, zwischen 0 und 100 Euro.

Ich selber habe ja nun doch schon meine Einweihung in den ersten Grad erhalten, und habe eine ganz tolle Reiki-Lehrerin gefunden. Ich habe die Einweihung auf dem Hintergrund erhalten, wie sie auf den folgenden Seiten nachzulesen sind: http://www.Zen-Reiki.de , das alles hier zu wiederholen ist mir zu mühselig.

Was die Bezahlung betrifft, habe ich mir erlaubt einen Absatz von der angegebenen Website kopiert:

Warum ich für Reiki und Einweihungen kein Geld verlange? Reiki ist für mich nicht käuflich, sondern ein unbezahlbares Geschenk, das mir zuteil geworden ist. Ich bin unendlich dankbar dafür. Die Energie, die ich habe und weitergeben kann, ist aus dieser Dankbarkeit geboren. Ich schenke dir meine Zeit, wenn ich dir Fernreiki oder eine Einweihung gebe. Gib dieses Geschenk weiter, wann immer sich eine Gelegenheit bietet.

Ich selber konnte das gut für mich verinnerlichen, und gebe damit Reiki umsonst.
Mit lieben Grüßen
Christine
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wachkoma und Reiki Rita 21 28.433 03.10.2006, 20:25
Letzter Beitrag: Dieter
  Was ist Reiki, und was ist es nicht? Sterntaler 14 11.855 06.12.2005, 21:37
Letzter Beitrag: kiki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste