nach längerer Zeit erwacht
#31
Zitat:Original von Becky&Betty
Hallo Bettina,
wir wollten dich mal fragen ob du uns die Adresse und Telefonnummer von Dr.Zieger(Klinik in Burgau) geben könntest?Wir würden uns darüber warnsinnig freuen!Meld dich bitte ganz schnell!
Gruß
Becky & Betty Smile Smile

Hey Ihr beiden,

die Adressen von Dr. Zieger (in Oldenburg !!!) oder die von Dr. Weth (Burgau) findet Ihr wie ich auch hier im Forum oder via Google. Ebenso die von Jan Talar (dazu solltet Ihr allerdings polnisch können).

Da ich Cedi zu Haus und komplett allein versorge bleibt mir leider nicht die Zeit Adressen, die eh hier im Forum bereits verfügbar sind andauernd erneut rauszusuchen. Bitte habt dafür Verständnis.

Lest Euch mal in Ruhe das Forum durch, ihr werdet dort viele weiterführende Tipps, Adressen, Buchinfos, Links, etc. finden.

Liebe Grüße
Bettina
Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)
HP www.sedolin.de
Antworten
#32
Zitat:Original von Bea F.
Liebe Micha,

ich bin eine Mutter, die vor 5 Jahren ihr Kind ebenso verloren hat, wie Du Deine Mutter. Dario hatte einen Ertrinkungsunfall und ist seitdem schwerstbehindert. Nach dem Unfall zeigte Dario keine Reaktionen, er fixierte nicht, war ebenso steif, kein Lächeln... gar nichts.

Für mich war klar, dass ich ihn niemals aufgeben werde und alles mir Mögliche tun werde, um das Leben für ihn angenehm zu gestalten.

Also nahm ich meinen Sohn nach der Reha, in der keine Fortschritte erzielt wurden, mit nach Hause. Und siehe da, er zeigte wieder Reaktionen! Er fixierte, drehte den Kopf zu Geräuschen ... und er kann wieder lachen! Unsere Kommunikation läuft über Mimik und Augen - wenn Dario " ja" sagt, lächelt er mich an und zwinkert 2 mal mit den Augen.

Ich habe zwar mein " altes" Kind verloren, dafür aber ein neues bekommen. Ich bin so froh, dass er noch bei mir ist, ich kann ihn spüren, kann mit ihm lachen oder weinen - er kommt fast überall mit hin.

Zugegeben, das ist mit einem Kind einfacher als mit einem Erwachsenen, aber sicher auch für euch nicht unmöglich. Könnt ihr denn Deine Mutter mal am Wochenende nach Hause holen? Ich glaube, das würde ihr gut tun. Sie kann bestimmt spüren, riechen ....

Ich habe Dario schon auf der Intensivstation getragene Wäsche seines Zwillingsbruders ins Bett gelegt oder ein Halstuch mit meinem Geruch.

Die Ansprache ist so wichtig - und in einem Heim vegetieren die Patienten doch nur vor sich hin, keine Ansprache , meist auch keine Therapie... vielleicht ist es euch möglich, darqan etwas zu ändern?

Solltet ihr eure Mutter nach Hause holen, steht euch doch auch häusliche Pflege zu .

Ich wünsche euch viel Kraft und dass Deine Mutter eines Tages aufwacht.....

Liebe Grüße

Bea
Antworten
#33
Hallo,
ich habe gerade euren Beitrag gelesen.Ganz toll!!!!!!!!!
Ich wuensch Euch weiterhin viel Kraft und Freude!
Antje und Tobi
Antworten
#34
Ja, es ist die Liebe die Heilen kann!
Wenn seine Seele bereit ist das Traumland,(Station zwischen den Welten) zu verlassen kann es geschehen!
Auch ich habe dies bei einem Wachkomapatienten miterleben dürfen.
Und zwar bei einer privat finanzierten Klinik in Olpe, in Neue Nothe.
Der Verein nennt sich PIW und wurde damals von einem Herrn Baumhoff geleitet.
Liebe Grüsse und viel Kraft von Hier Dieter!
Antworten
#35
Hallo Dieter,
wie und was hast du gemacht, oder was wurde gemacht als du dabei warst wo die Person aus dem Wachkoma erwachte? Mein Bruder ist seit über einem Jahr im Wachkoma! Könntst du mir bzw. uns irgendwie Tipps geben, was wir machen könnten?
Über eine baldige antwort würden wir uns sehr freuen!
Mit Freundlichen Grüßen
Becky&Betty Smile
Antworten
#36
guten Abend zusammen,

Ich war vor ca. 3 Wochen durch Zufall auf diese Seite geraten.Als ich den Bericht von Renate gelesen habe ,"ein Wunder ist geschehen" dachte ich sowas ist doch unmöglich.Ich fasste mir ein Herz, und rief bei der Frau an, erzähle ihr dass meine kleine Lisa 6 Jahre alt seid fast 1,5 jahren nach einem Schlaganfall im Wachkoma liegt.Die Frau hat mir gesagt, sie werden sehen ,ihre Tochter wird aufwachen und wieder ganz gesund werden.Ich schickte Ihr ein Foto von Lisa ,ihr Geburtsdatum mit Vornamen,und was soll ich sagen,meine Kleine ist am Sonntag aufgewacht und hatt mich erkannt.Ich bin der glücklichste Mensch auf erden, und ich weiß genau sie wird wieder gesund.Natürlich muß auch sie die "normalen" Dinge wieder lernen, aber schon allein das sie aufgewacht ist und mich erkannte ist für mich wie ein Wunder.Ich weiß jetzt auch , dass es kein Zufall war der mich auf diese Seite gebracht hat, sondern das es wohl doch ein Wink von "oben" war.


Gruß Andrea aus der Pfalz
Antworten
#37
Hallo Pitti!
Hast Du Erfahrungen mit Wachkoma und Reiki?Würde mich interessieren, ob damit Erfolge erziehlt werden können.
Danke im Voraus...
Helena
Antworten
#38
hallo mer meis etwas von einer heilerin
mein sohn 23 jahre liegt seit februar 05 im wachkoma
bitte euch um hilfe
grusss conny
Antworten
#39
Hallo Andrea (aus der Pfalz)

ist ja ein tolle nachricht, wünsch dir und deiner Tocher das es weiter aufwärts geht und sie weiter hin so tolle Fortschritte macht.

Alles alles gute von Michaela
Antworten
#40
Hallo Andrea,
auch von mir alles Gute und weiterhin viel Erfolg,laß uns doch an den Fortschritten teil haben.
Bis dann
Antje und Tobi
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nach 20 Minuten Reanimation im Wachkoma atothelex 9 11.911 14.04.2014, 10:47
Letzter Beitrag: Gila
  mein freund ist nach 6 jahren aus dem wachkoma aufgewacht felicitas 8 24.562 19.03.2014, 09:03
Letzter Beitrag: Gila
  Aufgewacht nach 6 Monaten Wachkoma - Teil 1 Daniela 6 27.539 10.01.2013, 11:23
Letzter Beitrag: Gila

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste